Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns einfach an:
040 696985 - 0

Grundlagen des Datenschutzes und Datenschutzmanagement



Übersicht

Grundlagen des Datenschutzes und Datenschutzmanagement
Kürzel: DSDM
Teilnehmer: max. 12
CPE: 13

Termin:
17.08. - 18.08.20

Zeiten:
Dauer: 2 Tage
1. Tag: 9:30 - 17:00 Uhr
2. Tag: 9:00 - 15:30 Uhr

Preis:
990,00 €*
*zzgl. MwSt.

Veranstaltungsort:
IBS Schreiber GmbH
Zirkusweg 1
20359 Hamburg

Lehrmittel:
Beispiele am Rechner/Beamer
Praxisbeispiele
Diskussion
Vortrag

Jetzt anmelden!

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt seit Mai 2018 für die Verarbeitung personenbezogener Daten unmittelbar als vorrangige Rechtsvorschrift. Darüber hinaus wurde mit dem (nicht unumstrittenen) Datenschutz- Anpassungs- und Umsetzungsgesetz (DSAnpUG-EU) durch den deutschen Gesetzgeber die neue Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes geschaffen.

Zahlreiche Anforderungen an die betriebliche Organisation, die veränderte Ausgestaltung der Betroffenenrechte, die Datenschutz-Folgenabschätzung und weitere Neuerungen werden in diesem Seminar praxisbezogen erklärt und deren Umsetzung erörtert. Die Implementierung eines umfangreichen Datenschutz-Management-Systems ist von zentraler Bedeutung. Eine Möglichkeit die rechtlichen Vorgaben praxisgerecht umzusetzen, ist die Betrachtung des Datenschutzes als Prozess.

In diesem Seminar zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten, Datenschutzmaßnahmen als Prozess zu definieren und die individuellen Anforderungen an Ihr Datenschutzmanagement zu ermitteln. Sie lernen kurz-, mittel- und langfristige sowie begleitende Maßnahmen des Datenschutzes kennen.

Anhand vordefinierter Prozessbeschreibungen können zahlreiche Anforderungen, wie Wahrung der Betroffenenrechte, Auftragsverarbeitung, technische und organisatorische Maßnahmen, Melde- und Informationspflichten, Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten und Rechenschaftspflichten erfüllt werden.

 

Grundlagen

  • Datenschutzmanagement und –organisation
  • Datenschutz als Prozess
  • Rechtsvorschriften

Datenschutzmanagement

  • Rechtliche Vorgaben als Soll definieren
  • Verantwortlichkeiten definieren
  • Einzelmaßnahmen festlegen und priorisieren
  • kurzfristige Maßnahmen (sofort)
  • mittelfristige Maßnahmen (zeitnah)
  • langfristige Maßnahmen (umfassend)
  • begleitende Maßnahmen (wiederkehrend)

Einzelmaßnahmen

  • Zulässigkeit der Datenverarbeitung
  • Bestellung eines Datenschutzbeauftragten
  • Melde- und Informationspflichten
  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
  • Auftragsverarbeitung
  • technische und organisatorische Maßnahmen
  • Löschkonzept
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Rechte der Betroffenen

Hilfsmittel

  • Prozessbeschreibungen


Weitere Informationen

  • Referenten
    • Marc Neumann

      Marc Neumann ist technischer Gutachter für IT-Produkte und IT-Services des European Privacy Seal sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV®). Seit 2009 berät, betreut und auditiert er europaweit Unternehmen jeder Größe. Als Referent und Projektleiter zählt die Konzeptionierung und praktische Umsetzung der Anforderungen aus der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) vor allem im Zusammenhang mit ERP-, CRM- und HR-Systemen zu seinen Schwerpunkten

      Sophie von Schenck

      Sophie von Schenck berät nationale und internationale Man-danten im IT- und Datenschutzrecht sowie in den Bereichen des Gewerblichen Rechtsschutzes (IP). Ihre Kernkompetenzen liegen im Datenschutzrecht, insbesondere zu Fragen der Um-setzung der EU-Datenschutzgrundverordnung, und im IT-Recht mit Fokus auf Softwareverträgen.

       

      Antonio Ralf W. Reschke

      Seit über 25 Jahren ist Antonio Ralf W. Reschke als Berater und Rechtsanwalt tätig. Er ist zertifizierter Organisationsbe-rater mit dem Schwerpunkt SAP R/3 (GIBcert)), zertifizierter betrieblicher Datenschutzbeauftragter (GDDcert) sowie behördlich akkreditierter Gutachter für die Anerkennungsbe-reiche Technik und Recht beim ULD. Er ist langjähriger externer (Konzern-) Datenschutzbeauftragter bzw. Stellvertreter und GDD Erfa-Kreis-Leiter Stuttgart

      Ilhem Hoppe

      Ilhem Hoppe, zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV), ist seit 14 Jahren für die Norddeutsche Landesbank tätig. Sie hat mehrjährige Erfahrung als Trainerin (Design Thinking, Triple A) und in der prozessualen Entwicklung und Implementierung  von Managementsystemen in den Themengebieten Compliance, Informationssicherheit sowie Datenschutz. Ihr Schwerpunkt liegt in der Beratung, Schulung und Weiterentwicklung des Datenschutzmanagementsystems nach den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung.  


  • Partner-Hotels

    • Sollten Sie ein Hotelzimmer benötigen, so können Sie dieses direkt bei einem unserer Partnerhotels buchen. Wir haben für Sie Sonderkonditionen vereinbart. Bitte geben Sie daher bei Ihrer Buchung immer das Stichwort „IBS“ an, um die vergünstigten Preise zu erhalten. Preise erhalten Sie auf Anfrage direkt im Hotel.

      Von unseren drei Partnerhotels aus erreichen Sie unser IBS-Seminarzentrum innerhalb von 3 Gehminuten.


      ARCOTEL Onyx

      Reeperbahn 1
      20359 Hamburg

      +49 (0) 40 209 409-0
      +49 (0) 40 209 409-2550
      www.arcotelhotels.com


      Empire Riverside Hotel

      Bernhard-Nocht-Straße 97
      20359 Hamburg

      +49 (0) 40 / 31 11 9 - 0
      +49 (0) 40 / 31 11 9 - 70 731
      www.empire-riverside.de


      Hotel Hafen Hamburg

      Seewartenstraße 9
      20459 Hamburg

      +49 (0) 40 / 31 11 3-0
      +49 (0) 40 / 31 11 3-70 601
      www.hotel-hamburg.de



Melden Sie sich hier für dieses Event an!

Anmeldung

Grundlagen des Datenschutzes und Datenschutzmanagement



Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?


Mit dem Absenden des Formular bestätige ich, dass ich die Teilnahmebedingungen gelesen habe und akzeptiere.

IBS Schreiber GmbH

Anschrift
Zirkusweg 1
20359 Hamburg

+49 40 6969 85-0
+49 40 6969 85-31
info@ibs-schreiber.de

Prüfung & Beratung